museum-digitalhessen

Close

Search museums

Close

Search collections

Objects found: 66. Searched for: Keywords: Hermann und Dorothea (Goethe). Sorted by: Modify search parameters.

Help for the extended search

You can combine multiple search parameters.

Some of the available search fields allow direct entering of search terms. Right behind these fields, you can find a small checkbox. If you fill in your search term, the search generally runs for any occurrences of the entered string. By enabling the small checkbox ("Exact"), you can execute a search for that exact term.

There are also option menus. You can select search conditions by clicking on their respective entry in the appearing list there.

The third type of fields that neither have an "exact" checkbox nor consist of a list, reacts to your inputs. Once you type in some text, a list of suggested terms appears for you to select from.

Search optionsX ?

Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum - "Goethe, umgeben von Illustrationen zu seinen Werken" (museum-digital:hessen)
Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum Gemäldesammlung [IV-01177]

Goethe, umgeben von Illustrationen zu seinen Werken

Goethe, umgeben von Illustrationen zu seinen Werken (Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum CC BY-NC-SA)

Description

Ein aus einem Mittelbild und zehn rahmenden Illustrationen bestehendes Gemälde. Das Mittelbild zeigt Goethe als älteren Mann im dunklen Rock, vor einer Landschaft mit Bäumen und seinem Gartenhaus an der Ilm im Hintergrund stehend. Seine Arme sind auf dem Rücken gekreuzt, in einer Hand hält er eine Schildmütze. Die Illustrationen zeigen Szenen aus Goethes Werk: links oben beginnend - "Der Wanderer", "Torquato Tasso" , "Die Leiden des jungen Werthers", "Götz von Berlichingen", "Egmont", "Wilhelm Meisters Lehrjahre", "Faust I", "Hermann und Dorothea", "Clavigo" und "Iphigenie". Oppenheim konzentrierte sich auf Szenen, die bereits eine eigene Bildtradition besaßen, und folgte bei der Motivwahl der gängigen Ikonographie. Zugleich griff er den Typus des sogenannten "Vitaretabels" auf, das traditionell einen Heiligen umrahmt von bedeutsamen Szenen seines Lebens zeigt (siehe "Vitaretabel des heiligen Franziskus").

Illustration zu: Die Leiden des jungen Werthers, Brief vom 6. Juni 1771
Illustration zu: Götz von Berlichingen, Erster Akt, Jagsthausen
Illustration zu: Egmont, Dritter Aufzug, Klärchens Wohnung
Illustration zu: Wilhelm Meisters Lehrjahre (ohne konkrete Textgrundlage)
Illustration zu: Faust - Der Tragödie erster Teil, Studierzimmer II
Illustration zu: Hermann und Dorothea, Erato. Dorothea
Illustration zu: Clavigo, Erster Akt, Clavigos Wohnung
Illustration zu: Iphigenie auf Tauris, Fünfter Aufzug, Sechster Auftritt
Illustration zu: Die Wahlverwandtschaften (ohne konkrete Textgrundlage)
Illustration zu: Torquato Tasso, Erster Aufzug, Dritter Auftritt

Inscription

Bezeichnet links unten auf dem Kartonuntersatz mit dem Pinsel in Schwarz: "Hermann u. Dorothea.", mittig: "Faust.", rechts unten: " Wilhelm Meister's Lehrjahre."

Similar objects

Vorbild ist: Christian Daniel Rauch: Goethe im Hausrock, 1828/29. Staatliche Museen zu Berlin (Simson 1996, Nr. 164)

Steht in Bezug zu: Moritz Daniel Oppenheim: Egmont und Klärchen, Ölgemälde (Verbleib unbekannt; Kat. Frankfurt a. M. 1999 (Oppenheim), Nr. IV.8. Zeichnung dazu im Skizzenbuch von 1846/47, Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf)

Steht in Bezug zu: Moritz Daniel Oppenheim: Mignon und der Harfner, 1849, Öl auf Leinwand. New York, The Jewish Museum (Vorstudie dazu im Skizzenbuch von 1846/47, Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf)

Steht in Bezug zu: Moritz Daniel Oppenheim: Torquato Tasso empfängt den Lorbeerkranz der Dichterehrung, um 1840/50. Bleistift- und Federzeichnung. Museum Hanau, Schloss Philippsruhe

Pendant zu: Shakespeare, umgeben von seinen Werken, Ölgemälde, um 1840/50 (Verbleib unbekannt; Frankfurt a. M. 1999 (Oppenheim), Nr. IV.5, mit Quellenangabe. Reproduziert als Lithographie von Alfred Rethel

Material/Technique

Öl auf Papier, über partieller Vorzeichnung in Bleistift, die Rahmenlinien in Goldbronze. Auf größeren Kartonuntersatz aufgezogen, mit Leinwand hinterlegt und auf den Keilrahmen genagelt

Measurements

30,8 x 21,2 cm (Papierbogen) ;34,3 x 24,6 cm (Keilrahmen)

Was depicted (Actor) ...
... Who:
Collected ...
... Who:
... When:
... Where:

Erworben 1930 von Alfred Oppenheim, Frankfurt am Main

Painted ...
... Who:
... When: [About]
... Where:

Literature

Keywords

[Last update: ]

The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.