museum-digitalhessen

Close

Search museums

Close

Search collections

Frankfurter Goethe-Haus / Freies Deutsches Hochstift Kunstsammlung [III-15602-001-010]

Hermann und Dorothea am Brunnen

Hermann und Dorothea am Brunnen (Frankfurter Goethe-Haus / Freies Deutsches Hochstift CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Frankfurter Goethe-Haus / Freies Deutsches Hochstift (CC BY-NC-SA)

Description

An einem gemauerten Brunnen Hermann und Dorothea in innigem Gespräch auf einer steinernen Bank sitzend, sich auf ihre Krüge stützend. Hermann links in Seitenansicht, Dorothea rechts daneben in Vorderansicht. Links eine kleine Steintreppe, im Hintergrund ein Dorf.
Bezeichnet: Signiert und datiert auf der mittleren Stütze der Bank "OM 1828"; beschriftet auf der in die Wand eingelassenen Tafel "Die ihr Felsen und Bäume bewohnt , o heilsa[...] / Gebet jeglichem gern was er im Stillen begeh[rt]."; bezeichnet unter der Darstellung links "Moritz Oppenheim inv.", mittig "Lith. v. F.C. Vogel Frft. a/M."; rechts "A. Lucas del in lap."; darunter mittig "Denkend schaute Hermann zur Erde, dann hob er die Blicke / Ruhig gegen sie auf, und sah ihr freundlich in’s Auge / Fühlte sich still und getrost." Nummeriert über der Darstellung rechts "7".
Erschienen in: Umrisse zu Goethe’s Hermann und Dorothea, Frankfurt 1828. (Erstausgabe)

Material / Technique

Federlithographie

Measurements ...

Darstellung: 21,4 x 26,4 cm - Blatt: 29,4 x 37,0 cm

Printing plate produced ...
... who:
... when
... where

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2017/04/07]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.