museum-digitalhessen

Close
Close
Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum Kunstsammlung [III-15215]

Faust’s Arbeitszimmer

Faust’s Arbeitszimmer (Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum (CC BY-NC-SA)

Description

Darstellung nach den Angaben in Faust I, Verse 354 ff: Gelehrtenzimmer als hohes, gotisches Gewölbe mit Rundpfeilern, in Regalen rechts anatomische Präparate und wissenschaftliche Instrumente, links ein Durcheinander von technischen Geräten und Alchemistenwerkzeug. Mittig Faust in hohem Lehnstuhl an einem Tisch mit Folianten, den Kopf melancholisch auf den linken Arm gestützt, sinnierend. Liebevoll detailreiche Schilderung, typische Beleuchtung mit verdeckter Lichtquelle, Stich in klarer Konzentration auf Umrisse und Schraffuren. Vergleiche auch den aus dem selben Jahr stammenden Stich Küchlers nach Rentzsch, "Meine Ruh’ ist hin...", III-13268.

Bezeichnet: Links unter der Darstellung "gem. v. Kirsting." (sic); rechts "gest. v. Küchler.", darunter zentriert "FAUST’S ARBEITSZIMMER / Angekauft vom Sächs. Kunstvereine und bey der Verloosung 1829, gewonnen von / Herrn Oberst Lieutnant von Vieth in Meißsen auf N° 460. / 22 Zoll breit, 1 Elle 5 Zoll hoch."
Kerstings Zeichnung und Gemälde von 1829 (Schnell Wvz Nr. A 132 und A 133, beide Privatbesitz)
Illustrierte Textstelle: Faust - Der Tragödie erster Teil, Nacht

Material/Technique

Radierung

Measurements

Blatt: 38,2 x 31,5 cm - Platte: 28,8 x 23,9 cm - Darstellung: 23,8 x 18,8 cm

Template creation ...
... Who: Zur Personenseite: Georg Friedrich Kersting (1785-1847)
Printing plate produced ...
... Who: Zur Personenseite: Carl Gotthelf Küchler (1807-1843)
... When [About]
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Faust

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum

Object from: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum

Das 1859 gegründete Freie Deutsche Hochstift zählt zu den ältesten literatur- und kunstwissenschaftlichen Forschungsinstituten Deutschlands und...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page