museum-digitalhessen

Close
Close
Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum Gemäldesammlung [IV-01619]

Johann Wolfgang von Goethe

Johann Wolfgang von Goethe (Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum RR-F)
Provenance/Rights: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum / Ursula Edelmann (RR-F)

Description

Brustbild des Johann Wolfgang von Goethe, fast en face mit leichter Kopfwendung zu seiner linken Seite. Der Blick ist ebenfalls zur Seite gerichtet. Goethe trägt einen grauen Gehrock und ein weißes Tuch um den Hals. Julie von Egloffstein schuf das Bildnis als Teilkopie nach einer in Weimar befindlichen Kopie des berühmten Goethe-Bildnisses von Joseph Stieler, die Friedrich Dürck, ein Neffe Stielers im Auftrag König Ludwigs I. von Bayern für Goethe angefertigt hatte.

Werkverzeichnis:
Hase 1971.133

Inscription

Rückseitig auf der Leinwand bezeichnet mit Pinsel in Schwarz: "Göthe / gemalt v. Gräfin J. v. Egloffstein / zum Geschenk erhalten / v. deren Bruder. / Fr. Eltermann", auf dem Keilrahmen Aufschrift in Bleistift: "Stieler / Ausstellung in Hildesheim"

Similar objects

Kopie nach: Friedrich Dürck nach Joseph Stieler: Johann Wolfgang von Goethe, 1829. Öl auf Leinwand, 78,5 x 64,0 cm. Weimar, Klassik Stiftung, Inv. Nr. GGe/00439

Steht in Bezug zu: Joseph Stieler: Johann Wolfgang von Goethe, 1828. Öl auf Leinwand, 78,0 x 63,8 cm. München, Pinakothek der Moderne, Inv. Nr. WAF 1048 (siehe Hase 1971 Nr. 133)

Material/Technique

Öl auf Leinwand, über beigefarbener Grundierung

Measurements

56,8 x 42,8 cm

Detailed description

Provenienz:

1844 Julie Gräfin von Egloffstein (1792-1869), Malerin
1844-1868 Caroline Gräfin von Egloffstein (1789-1868), vermutlich Weihnachten 1844 als Geschenk von ihrer Schwester Julie Gräfin von Egloffstein erhalten
1868-1869 Julie Gräfin von Egloffstein (1792-1869), Malerin
Nach 1869 Carl Graf von Egloffstein (1795-1887), Bruder der Malerin, Nachlassverwalter
Nach 1869 Friedrich Eltermann (1835-1919), Hildesheim, als Geschenk erhalten von Carl Graf von Egloffstein
vor 1919-1925 Dr. Ernst Otto Wiecker (1834-1925), Hildesheim, von Eltermann auf Lebenszeit überlassen
1925-1932 […]
Spätestens 1932-1934 Dr. Hermann Freiherr von und zu Egloffstein (1861-1938), Neffe der Malerin
1934 Goethe-Museum, Frankfurt, von Freiherr von und zu Egloffstein, für 400 RM erworben
1938 Goethe-Museum, Frankfurt, von Freiherr von und zu Egloffstein erhalten

Painted ...
... Who: Zur Personenseite: Julie von Egloffstein (1792-1869)
... When
... Where More about the place
Collected ...
... Who: Zur Personenseite: Freies Deutsches Hochstift
... When
... Where More about the place

Erworben 1934 von Dr. Hermann Freiherr von und zu Egloffstein, Würzburg; dem FDH übergeben im Juli 1938

Intellectual creation ...
... Who: Zur Personenseite: Joseph Karl Stieler (1781-1858)
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Painted
Weimar
11.31666660308850.983333587646db_images_gestaltung/generalsvg/Event-9.svg0.069
Collected
Frankfurt
8.679721832275450.113609313965db_images_gestaltung/generalsvg/Event-8.svg0.068
Map
Painted Painted
1844
Collected Collected
1934
1843 1936
Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum

Object from: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum

Das 1859 gegründete Freie Deutsche Hochstift zählt zu den ältesten literatur- und kunstwissenschaftlichen Forschungsinstituten Deutschlands und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page