museum-digitalhessen

Close

Search museums

Close

Search collections

Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum Gemäldesammlung [IV-01608]

Friedrich Ferdinand Constantin Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach

Friedrich Ferdinand Constantin Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach (Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum RR-F)
Provenance/Rights: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum / David Hall (RR-F)

Description

Das als Hüftbild aufgefasste Porträt zeigt den Prinzen in einem dunkelgrünen Gehrock mit dunkelbrauner Weste. Der Oberkörper ist leicht nach rechts gedreht, der Blick dem Betrachter zugewandt. Er trägt den Sachsen-Weimarer Hausorden vom Weißen Falken, am roten Halsband als Großkreuz (Kleinod). Die rechte Hand ist auf ein in Leder gebundenes Buch im Quarto-Format gestützt, mit dem Zeigefinger markiert er eine Seite in dem Buch.

Das Gemälde bildete einst das Pendant zu dem Porträt des Erbprinzen Carl-August von Sachsen-Weimar-Eisenach, das Gies 1933 im Auftrag des FDH fertigte (1943 im Kriegsmuseum, 1944 Kriegsverlust). Als Vorlgae diente Gies erneut das Porträt des Erprinzen von Heinsius (vgl. IV-01599).

Inscription

Nicht bezeichnet

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

82,0 x 67,7 cm

Detailed description

Provenienz:

1933 von Emil Gies im Auftrag des Freien Deutschen Hochstifts als Kopie erstellt

Collected ...
... Who:
... When
... Where

Kopie des Gemäldes von Johann Ernst Heinsius: Carl August Erbprinz von Sachsen-Weimar-Eisenach, das ebenfalls 1933 erworben, aber erst 1938 dem Freien Deutschen Hochstift übergeben wurde.

Painted ...
... Who:
... When
... Where
Intellectual creation ...
... Who:
Intellectual creation ...
... Who:

Bei dem vorliegenden Gemälde handelt es sich um eine Kopie nach Heinsius, der sich an Ziesenis orientierte

Literature

Links / Documents

Keywords

Collected Collected
1933
Painted Painted
1933
1932 1935

Object from: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum

Das 1859 gegründete Freie Deutsche Hochstift zählt zu den ältesten literatur- und kunstwissenschaftlichen Forschungsinstituten Deutschlands und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page