museum-digitalhessen

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas Der Taunus und Frankfurt Druckschriften von Johann Ludwig Christ (1739-1813) [1782]

Hanauisches Magazin vom Jahr 1782, 5. Band.

Hanauisches Magazin vom Jahr 1782, 5. Band. (Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Hanauisches Magazin vom Jahr 1782, 5. Band, Hanau, 1782.

Dort enthalten die Artikel von Johann Ludwig Christ:

- als 34. Stück: "Beschreibung von dem Feldberg bei Homburg vor der Höh"
- als 40. und 41. Stück: "Einige physikalisch-oekonomische Bemerkungen über das schädliche Insekt im Mark der Kappes- oder Weißkrautpflanzen"
- als 44. Stück: "Nachlese vom Feldberg"

Material/Technik

Papier

Maße

BxH 12,5 x 19 cm

Bezug zu Orten oder Plätzen

Schlagworte

Verfasst
Kronberg im Taunus
8.52017021179250.182685852051db_images_gestaltung/generalsvg/Event-7.svg0.067
[Geographischer Bezug]
Feldberg im Taunus
8.458889007568450.232498168945db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Geographischer Bezug]
Bad Homburg vor der Höhe
8.618160247802750.226829528809db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Karte

Objekt aus: Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas

Um die Geschichte des Rhein-Main-Gebietes, insbesondere die der Stadt Steinbach am Taunus und ihrer Nachbarkommunen zu dokumentieren und zu erhalten, ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: 01.12.2019]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.