museum-digitalhessen

Close

Search museums

Close

Search collections

Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum Gemäldesammlung [IV-2011-001]

Mignon und der Harfner

Mignon und der Harfner (Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum / David Hall (CC BY-NC-SA)

Description

Das Gemälde gibt den Blick frei in ein karges Interieur (wohl der Dachboden einer Scheune): Der blinde Harfner Augustin, der entsprechend seiner Ikonographie als alter, bärtiger Mann in einer Art Mönchskutte in Erscheinung tritt, hat mittig auf einem Stuhl Platz genommen. Sein Kopf ist in Richtung Mignon gedreht, die rechts zu seinen Füßen sitzt und deren Hand er hält. Die zarte Verbundenheit zwischen Augustin und Mignon, bei der es sich um seine Tochter handelt, wird auch durch das stimmungsvolle und ruhige, in Grau- und Brauntönen gehaltene Kolorit verdeutlicht, aus dem Mignon durch ihr rotes Haarband, den um die Taille gewickelten roten Schal und ihre roten Schuhe jedoch hervorsticht und somit den Mittelpunkt des Gemäldes bildet.

Illustrierte Textstelle: Goethe, Johann Wolfgang von: Wilhelm Meisters Lehrjahre (ohne konkrete Textvorlage)

Inscription

Signiert und datiert links unten mit dem Pinsel in Rot: "August Heckel pinxit / München 1951"

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

95,5 x 76,5 cm

Was depicted (Actor) ...
... Who:
Collected ...
... Who:
... When
... Where

Erworben 2011 aus deutschem Privatbesitz

Painted ...
... Who:
... When
... Where

Keywords

Collected
Frankfurt
8.679721832275450.113609313965db_images_gestaltung/generalsvg/Event-8.svg0.068
Painted
Munich
11.56666660308848.133331298828db_images_gestaltung/generalsvg/Event-9.svg0.069
Map
Collected Collected
2011
Painted Painted
1851
1850 2013

Object from: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum

Das 1859 gegründete Freie Deutsche Hochstift zählt zu den ältesten literatur- und kunstwissenschaftlichen Forschungsinstituten Deutschlands und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page