museum-digitalhessen

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum Gemäldesammlung [IV-00955]

John William Bottomley

John William Bottomley (Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum / David Hall (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Der in Hamburg geborene Maler John William Bottomley (1816–1900) studierte ab 1832 an der Düsseldorfer Akademie und anschließend in München bei Peter von Cornelius (vgl. IV-00958) und Wilhelm von Kaulbach (vgl. IV-00963). 1838 reiste er über Venedig nach Rom. Nach Hamburg zurückgekehrt spezialisierte er sich auf Tierstücke, malte aber auch Genreszenen, Landschaften und Porträts. 1846 ließ er sich in Paris nieder und lebte später längere Zeit in London. Das Porträt entstand um 1838, als Bottomley und Rahl sich in Rom begegneten. (Quelle: Maisak/Kölsch: Gemäldekatalog (2011), S. 212)
Das Porträt zeigt Bottomley im Brustbild vor neutralem Hintergrund, den Körper frontal und den Kopf leicht nach rechts gedreht. Er trägt sein dunkelblondes halblanges Haar offen, aus der hohen Stirn gekämmt und einen Vollbart. Gekleidet ist er in eine schwarze, geschlossene Jacke, darunter trägt er ein weißes Hemd.

Beschriftung/Aufschrift

Vorderseite nicht bezeichnet / Rückseite hat auf dem Keilrahmen einen alten Klebezettel, handschriftlich in Feder: "Botomley [sic] / Thiermaler"

Material/Technik

Öl auf Leinwand

Maße

62,6 x 49,8 cm

Wurde abgebildet (Akteur) ...
... wer:
Gesammelt ...
... wer:
... wann
... wo

Erworben 1865 als Geschenk von Carl Rahl, Wien

Gemalt ...
... wer:
... wann [circa]
... wo

Literatur

Schlagworte

Gesammelt
Frankfurt am Main
8.679721832275450.113609313965db_images_gestaltung/generalsvg/Event-8.svg0.068
Gemalt
Rom
12.4827775955241.893054962158db_images_gestaltung/generalsvg/Event-9.svg0.069
Karte
Gesammelt Gesammelt
1865
Gemalt Gemalt
1838
1837 1867

Objekt aus: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum

Das 1859 gegründete Freie Deutsche Hochstift zählt zu den ältesten literatur- und kunstwissenschaftlichen Forschungsinstituten Deutschlands und ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: 12.12.2019]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.