museum-digitalhessen

Close

Search museums

Close

Search collections

Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum Gemäldesammlung [IV-00991]

Hermann Heidel

Hermann Heidel (Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum / David Hall (CC BY-NC-SA)

Description

Der aus Bonn stammende Bildhauer Hermann Rudolf Heidel (1810–1865) studierte zunächst Medizin, schlug 1835 aber eine künstlerische Laufbahn ein und wurde in München Schüler von Ludwig Schwanthaler. Heidel bereiste 1838/42 Italien und schloss
in Rom enge Freundschaft mit Carl Rahl. 1843 ließ der Bildhauer sich in Berlin nieder und arbeitete an Entwürfen für Denkmäler,
von denen jedoch nur das Bronzestandbild Georg Friedrich Händels in Halle ausgeführt wurde (1859). Die nach seinen Zeichnungen gestochene Serie »Umrisse zu Goethes Iphigenie «erschien 1850. Rahls Porträt wird um 1838/42, in der Zeit von Heidels römischem Aufenthalt, entstanden sein. (Quelle: Maisak/Kölsch: Gemäldekatalog (2011), S. 212-213)
Hermann Heidel ist im Bruststück, fast frontal, dargestellt. Der Kopf ist leicht nach rechts gedreht und erscheint im Halbprofil, seine rechte Gesichtshälfte liegt stark im Schatten. Der Blick ist ebenfalls nach rechts gerichtet. Die hellbraunen Haare sind halblang geschnitten und nach hinten gekämmt. Er trägt einen Chin-Strap-Bart. Er trägt eine dunkelbraune Jacke mit weißem Hemd und schwarzem Halstuch, das unter dem Kragen zu einem Knoten gebunden ist. Insgesamt ist die Kleidung und der Hintergrund in etwas flüchtiger Malweise wiedergegeben, das Gesicht jedoch ist fein gearbeitet und genau akzentuiert.

Inscription

Vorderseite nicht bezeichnet / Rückseite auf dem Keilrahmen alter Klebezettel, handschriftlich in Feder: "Hermann Heidel / Bildhauer." (teils abgerissen, durch Rückseitenschutz größtenteils verdeckt)

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

35,2 x 29,5 cm

Painted ...
... Who:
... When [About]
... Where [Probably]
Collected ...
... Who:
... When
... Where

Erworben 1865 als Geschenk von Carl Rahl, Wien

Was depicted (Actor) ...
... Who:

Literature

Keywords

Painted
Rome
12.4827775955241.893054962158db_images_gestaltung/generalsvg/Event-9.svg0.069
Collected
Frankfurt
8.679721832275450.113609313965db_images_gestaltung/generalsvg/Event-8.svg0.068
Map
Painted Painted
1838 - 1842
Collected Collected
1865
1837 1867

Object from: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum

Das 1859 gegründete Freie Deutsche Hochstift zählt zu den ältesten literatur- und kunstwissenschaftlichen Forschungsinstituten Deutschlands und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.