museum-digitalhessen

Close

Search museums

Close

Search collections

Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum Gemäldesammlung [IV-1985-003]

Allegorie der vier Jahreszeiten

Allegorie der vier Jahreszeiten (Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum / David Hall (CC BY-NC-SA)

Description

Seekatz greift in seiner Allegorie einen seit dem Barock verbreiteten Bildtypus auf, der die Darstellung der Jahreszeiten ins Mythologische transponiert und mit antiken Göttergestalten verbindet, die entsprechende Attribute tragen: Der Frühling wird durch eine schwebende und Blumen gebende Venus vorgestellt, den Sommer personifiziert Ceres, die Göttin der Fruchtbarkeit und des Ackerbaus, mit einer Sichel, und dem Herbst entspricht Bacchus, der Gott des Weines, mit einem gefüllten Glas. Für den Winter steht schließlich Vulkan, der seine Hände an einem Kohlebecken wärmt.
Das Gemälde ähnelt durch die kreisförmige Komposition der Figuren, das lichte, pastellartige Kolorit und eine flüssige, teils skizzenhafte Malweise verschiedenen Historiendarstellungen von Seekatz, die um 1762 zu datieren sind. (nach: Maisak/Kölsch: Gemäldekatalog (2011), S. 274)

Werkverzeichnis: Emmerling 1991.78.103

Inscription

Rückseitig auf der Leinwand alter Klebezettel, bezeichnet in Feder: "11."

Similar objects

Steht in Bezug zu: Johann Conrad Seekatz: Die Kundschafter mit der Traube aus dem Lande Kanaan, um 1762. Öl auf Leinwand (?), Mainz, Landesmuseum (Emmerling 1991, WvZ Nr. 23)

Steht in Bezug zu: Johann Conrad Seekatz: Joseph gibt sich seinen Brüdern zu erkennen, um 1762.Öl auf Leinwand (?), Koblenz, Mittelrhein-Museum (Emmerling 1991, WvZ Nr. 9)

Material/Technique

Öl auf Leinwand, über roter Grundierung

Measurements

94,3 x 109,6 cm

Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Collected ...
... Who:
... When
... Where

Erworben 1985 als Vermächtnis von Luise Hirtes, Frankfurt am Main und Stiftung von Robert Ludwig Hirtes

Painted ...
... Who:
... When [About]
... Where

Literature

Keywords

Collected
Frankfurt
8.679721832275450.113609313965db_images_gestaltung/generalsvg/Event-8.svg0.068
Painted
Darmstadt
8.649999618530349.866664886475db_images_gestaltung/generalsvg/Event-9.svg0.069
Map
Painted Painted
1762 - 1765
Collected Collected
1985
1761 1987

Object from: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum

Das 1859 gegründete Freie Deutsche Hochstift zählt zu den ältesten literatur- und kunstwissenschaftlichen Forschungsinstituten Deutschlands und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.