museum-digitalhessen

Close

Search museums

Close

Search collections

Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum Gemäldesammlung [IV-1957-089]

Die Dorfkirche von Plauen

Die Dorfkirche von Plauen (Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum / Ursula Edelmann (CC BY-NC-SA)

Description

Die atmosphärisch dichte Dorfidylle gibt eine Partie bei Plauen südwestlich von Dresden (heute Dresden-Plauen) wieder. An der von einer Baumreihe gesperrten Landschaft unter einem schweren dunklen Gewitterhimmel wird Klengels Übergang von den Bildmustern der niederländischen Landschaftsmalerei zu einer eigenständigen, an der Realität orientierten Kunst evident. Durch eine geschickte Lichtführung hebt er die gelb verputzte Dorfkirche mit dem markanten Chorturm effektvoll hervor. Dem Hl. Michael geweiht, wurde sie 1150 erstmals erwähnt und im 18. Jh. in barocken Formen umgebaut. Dasselbe Motiv stellten auch Adrian Zingg in einer Zeichnung (Verbleib unbekannt) und Christian Friedrich Gille in einer Ölskizze dar (Privatbesitz Dresden; vgl. Fröhlich 2005) (Quelle: Maisak/Kölsch: Gemäldekatalog (2011), S. 145)

Werkverzeichnis: Fröhlich 2005.117.M 147

Inscription

Signiert rechts unten (auf einem Stein) mit dem Pinsel in Braun: "Klengel". Rückseitig auf der Tafel runder Aufkleber bezeichnet: "Se. Koenigl. Hoheit / der Herzog von Sachsen / Coburg u Gotha. / Schloß Ehrenberg / A. 285"; Aufkleber, bezeichnet: "Kap. IX No: 199. / Landschaft mit Kirche / von Klingel" [sic], darüber von anderer, späterer Hand: "Kirche von Plauen bei / Dresden"; auf dem Galerierahmen zweimal gleicher Stempel: "E", darüber Krone; Stempel: "cap XI No 199"; Stempel: "Privat-Eigenthum / ERNST II. / Herzogs v. S. Coburg-Gotha"; Stempel, teils nicht lesbar: "[...]HANDLUNG" ["No. 2]"; Aufkleber, hs.: "2571"; Aufkleber, gedruckt: "Schloß Ehrenburg / Coburg" ["M. 40]"

Similar objects

Pendant zu: Johann Christian Klengel: Dorfeingang von Plauen bei Dresden, Öl auf Holz. Privatbesitz (Fröhlich 2005, Nr. M 148)

Vergleichsstück: Adrian Zingg: Dorfkirche von Plauen (Verbleib unbekannt)

Vergleichsstück: Christian Friedrich Gille: Dorfkirche von Plauen, Ölskizze (Privatbesitz Dresden, vgl. Fröhlich 2005)

Material/Technique

Öl auf Holz

Measurements

31,5 x 39,7 cm

Collected ...
... Who:
... When
... Where

Erworben 1957 von der Herzoglich Sachsen-Coburg und Gotha'schen Hauptverwaltung, Coburg

Was depicted ...
... Where

Literature

Keywords

Collected
Frankfurt
8.679721832275450.113609313965db_images_gestaltung/generalsvg/Event-8.svg0.068
Painted
Dresden-Plauen
00db_images_gestaltung/generalsvg/Event-9.svg0.069
Was depicted
Plauen
12.13833332061850.494998931885db_images_gestaltung/generalsvg/Event-36.svg0.0636
Map

Object from: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum

Das 1859 gegründete Freie Deutsche Hochstift zählt zu den ältesten literatur- und kunstwissenschaftlichen Forschungsinstituten Deutschlands und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.