museum-digitalhessen

Close

Search museums

Close

Search collections

Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas Historische Urkunden, Druckschriften und Ansichten aus dem TAUNUS und FRANKFURT Sandhof und Lersner'sches Schloss in NIEDER-ERLENBACH [1743]

Kaufvertrag Phillip Ferdinands von Hundheim mit Friedrich Maximilian von Lersner, 22. Januar 1743

Kaufvertrag Phillip Ferdinands von Hundheim mit Friedrich Maximilian von Lersner, 22. Januar 1743 ( CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: (CC BY-NC-SA)

Description

Phillip Ferdinand von Hundheim verkauft Friedrich Maximilian von Lersner einen Viertelmorgen Land in Niedererlenbach um den Preis von 45 Gulden.
Quittierung des Kaufbetrags durch den v. Hundheimischen Amtmann J. Huberti
Rückseitig Vermerk (wohl in F.M. v. L. Handschrift) über den Inhalt des Dokuments.

Ein Bogen Papier, mittig gefaltet und seitenweise beschrieben.
Intaktes Siegel Phillip von Hundheims innen auf S. 2

Material/Technique

Papier

Measurements

BxH 21,3 x 34,4 cm

Transcript

Original: Deutsch

[S. 1] Ich Phillip Ferdinand Freyherr | von Hundheim, Ihro Churfürstlichen | Durchläucht zu Pfaltz Geheimer= und | Regierungs Rath, Obrist Silber Käm(m)erer | und Kammer Herr, Wie auch Herr zu | Hattersheim, Lützelsachsen, Hornbach, Krai= | dach und Epstein p.p. urkunde(n) und er= | kennen hiemit, daß Ich, mit guthem Rath | und Vorbedacht Herrn Friedrich Maxi= | milian von Lersners, Ihro Römi(schen): Kayserl(ichen): | Majestat Würklichen Rath und Residen= | =ten, auch Schöffen und des Raths zu | Franckfurth am Mayn und deßen Erben | käuflich überlaßen habe, wie solches zu | Recht am kräfttigsten = und beständigsten | geschehen kan und mag, Einen neben Mein= | =er Hochrachts zu Nieder Erlenbach, und | Hinder des Herrn Käuffers Schewer da= | =selbs Belegenen graßplatz, auf Einer | Seithen Ahn den gartten Von Meiner Hof= | =Raith, auf der anderen auf des Herrn | Käufers gartten, oben auf den Hayn | graben, und unden auf des Herrn | Käufers Schewer stoßent, in Circa Einen | Viertheil Morgen Mehr oder Minder | haltend, der Gestalt daß von der wand | ahn, so die gebäude Von unseren bey= | =den Hofraithen Separiret, Eine grade | Linie, bis ahn den Hayn graben gezog= | =en, auf solche die Steine gesetzet, und | solche Linie künftighin die Zeichen zwi= | =schun unseren Güetern, welche künftig | mit einem Zaun befriediget werden | können [S. 2] können, beständig seyn und bleiben soll. | für und umb [==45 von anderer hand] Gulden, den Gulden | zu 60 Xr gerechnet, und weilen Mir wohl | besagter Herr Käufer bemelte Kauf Sum(m)a | der [==45 / - von anderer hand] zu meinem völligen genügen | wohl geliefert und bezahlet hat so Thue ich | den selben des fallß gebührend quittieren. | Reniuncire auch für Mich und Meine Erben | in bester Form Rechtens auf obgemelten gras | platz, und constituire und stelle wohl Er= | =melten Herrn Käufer und deßen Erben in | Meine Stelle, umb damit hinführo alß mit | seinem Eigenthümblichen und wohl acquirir= | =ten guth zu Schaffen zu schalten und zu | walthen ohne Eintrag Meiner und Meiner | Erben und sonst Männiglich, Mit Begebung | aller und Jeder Hinwieder zu machenden | Exceptionen und außflüchten, und weilen | ich sothanen Platz für Mich und auß dem | Meinigen Von dem hochgräflichen Hauß | Schönborn ahn ich gebracht, mithin als mein | vollkom(m)enes Eigenthumb und acquestum | zu Ver alieniren haben, so stehe ich Herrn | Käufer für alle Eviction, sie seye Von was | seithen sie wolle. Urkundlich habe ich diesen Kauf Contract | Eigenhändig underschrieben und Mit Meinem | Freyhe rat Pettschaft versieglet, so geschehen | Franckfurth den 22.ten January 1743 [Siegel und eigenhändige Unterschrift von Hundheims] [S. 3, andere Hand] Obige vierzig fünff gulden seynd mir | von I.T. Herrn von Lersner richtig be= | zahlet worden. Franckfurt dn 22ten Januar 1743 | I. Huberti | Hochfreyhl. Hundheiml. | Ambtman [S. 4, andere Hand] Kaufbrief von Ph. Baron von Handheim über ein Stück von meinem Obstgarten. Transkription: Dr. Stefan Krüger, Frankfurt am Main

Relation to people

Relation to places

Relation to time

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas

Um die Geschichte des Rhein-Main-Gebietes, insbesondere die der Stadt Steinbach am Taunus und ihrer Nachbarkommunen zu dokumentieren und zu erhalten, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.