museum-digitalhessen

Close
Close
Museum für Sepulkralkultur Sterben, Tod, Bestattung, Trauer [M 2019/14]

Gemälde "La Tristesse" (Jules Joseph Boulanger)

Gemälde "La Tristesse" (Jules Joseph Boulanger) (Museum für Sepulkralkultur CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Sepulkralkultur / Raymund Reinicke (CC BY-NC-SA)

Description

Das Gemälde zeigt eine aus Weide gefertigte Wiege mit einem bogenförmigen halbrunden Dach. Über dem Dach ist ein grünes Textil (Laken/Decke) drapiert, das sich zum Teil bis über einen im Vordergrund stehenden Stuhl erstreckt. In der Wiege selbst liegt ein (soeben) verstorbenes Kind, bekleidet mit einem weißen Hemd, auf einem blauen Kissen. Das Kind ist bis auf Bauchhöhe mit einem weißen Laken bedeckt. Vor der Wiege kniet die Mutter des Kindes, welche mit einem weißen Hemd und einem braunen Rock bekleidet ist. Vor ihr auf dem Boden liegt ein Rosenkranz. Mit der linken Hand hält sie ihr Gesicht verdeckt und mit der rechten hat sie nach dem, seitlich der Wiege herabhängenden Laken gegriffen. Hinter der Wiege steht ein Mann, vermutlich der Vater des Kindes. Er ist mit einer braunen Hose und einem braunen Gehrock bekleidet. Seine Hände sind ineinandergelegt, er scheint betroffen, wirkt generell jedoch gefaßt. Tod und Verlust als die zentralen Themen dieses Bildes leiten sich nicht allein aus der Sterbeszene ab, sondern ebenso aus der Symbolik diverser ikonografischer und kompositorischer Details. Dazu zählen die Düsternis des Raumes wie auch die zerborstene, aus Weidengeflecht bestehende Sitzfläche des Stuhls. Der Szene sind genauso aber auch Zuversicht symbolisierende Gegenstände und Elemente immanent. So steht der Wiegenüberwurf aufgrund seiner grünen Farbe für Hoffnung und ewiges Leben, ebenso die auf dem Fußboden liegende Rosenkranzkette. Dasselbe gilt für die auf einem Tisch brennende Kerze einschließlich eines Kruzifixes, das von ihrem Lichtschein erhellt und erst dadurch erkennbar wird. Unten rechts hat der Künstler mit "Jules Boulanger. F." signiert (möglicherweise steht das "F" für "fecit": "geschaffen von"). Das Bild befindet sich in einem vergoldeten Holzrahmen, in dessen Ecken Ornamente in Akanthusoptik aufgebracht sind. Weitere Ornamente befinden sich im Mittelbereich der vier Rahmenseiten und sind in Muscheloptik gehalten.

Material/Technique

Öl, Leinwand, Holz

Measurements

Höhe: 103 cm, Breite: 88 cm, Tiefe: 6 cm

Painted ...
... Who: Zur Personenseite: Jules Joseph Boulanger (1822-)
... When [About]
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum für Sepulkralkultur

Object from: Museum für Sepulkralkultur

Das Museum für Sepulkralkultur ist eine Einrichtung, die sich – analog zum lateinischen Begriff „sepulcrum“ (Grab, Grabstätte) – den sog. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.