museum-digitalhessen

Close
Close
Museum für Sepulkralkultur Grafische Sammlung [GS 2007/4.20]

Grafik "The banns forbidden"

Grafik "The banns forbidden" (Museum für Sepulkralkultur CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Sepulkralkultur (CC BY-NC-SA)

Description

Die Lithografie von Thomas Rowlandson (1756-1827) zeigt einen Totengräber, der gerade auf einem Friedhof mit Schaufel und Pike ein Grab ausgehoben hat. Er streckt einen Totenschädel zwei verwundert, verschreckt, teils aber auch amüsiert blickenden Paaren entgegen. Ein Mann in schwarzem Anzug/Frack mit weißer Perücke und schwarzen Hut steht den übrigen Anwesenden ebenfalls, wie der Totengräber, zugewandt. Seine Körperhaltung und sein Gesichtsausdruck wirken alarmierend. Den beiden Paaren hat er die Arme entgegen gestreckt als eine Geste dafür, die Anwesenden beruhigen und die Situation erklären zu wollen. Ein Hinweis darauf liefert auch der Titel unter der Darstellung: The Banns Forbidden"; darunter: "Published Dec. 1, 1820 at R. Ackermann's, 101 Strand"; kleindgedruckt links: "Drawn by Thomas Rowlandson". Es handelt sich um ein Einzelbild der dreibändigen Geschichte "The Three Tours of Dr. Syntax" (1812-1821). Dr. Syntax ist ein Dorfgeistlicher, der vermögend werden möchte, deshalb eine Reise zu verschiedenen Orten unternimmt, um im Anschluss daran ein Buch über seine Erlebnisse zu schreiben. Zu diesen Einzelbildern sind von William Combe (1742-1823) Texte in Gedichtform als Erläuterungen zu den Zeichnungen verfasst worden.

Material/Technique

Papier; Aquatintaradierung

Measurements

Höhe: 12,5 cm, Breite: 21 cm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Thomas Rowlandson (1756-1827)
... When
... Where More about the place
Created ...
... Who: Zur Personenseite: Rudolph Ackermann (1764-1834)
... When
... Where More about the place
Created ...
... Who: Zur Personenseite: William Combe (1742-1823)
... When
... Where More about the place
Was used ...
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Created
London
-0.1274999976158151.507221221924assets/icons/events/Event-1.svg0.061
Created
London
-0.1274999976158151.507221221924assets/icons/events/Event-1.svg0.061
Created
London
-0.1274999976158151.507221221924assets/icons/events/Event-1.svg0.061
Was used
Germany
1051assets/icons/events/Event-6.svg0.066
Map
Created Created
1820
Created Created
1820
Created Created
1820
1819 1822
Museum für Sepulkralkultur

Object from: Museum für Sepulkralkultur

Das Museum für Sepulkralkultur ist eine Einrichtung, die sich – analog zum lateinischen Begriff „sepulcrum“ (Grab, Grabstätte) – den sog....

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.