museum-digitalhessen

Close
Close
Museum für Sepulkralkultur Postkartensammlung [F2884]

"Der Krieg" (Arnold Böcklin)

"Der Krieg" (Arnold Böcklin) (Museum für Sepulkralkultur CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Sepulkralkultur / Priska Walper (CC BY-NC-SA)

Description

Reproduktion des Gemäldes "Der Krieg" (1896) von Arnold Böcklin, das im Original in der Galerie Neue Meister im Albertinum in Dresden ausgestellt wird. Dargestellt sind nach der Offenbarung des Johannes die Apokalyptischen Reiter, allerdings nur drei unheilbringende Personen auf wild galoppierenden Pferden – Krieg, Pest und Tod. Begleitet werden sie von einer in Rot gekleideten Frau mit Brandfackeln in den Händen. Unter der Darstellung die Bildlegenden: "Arnold Böcklin Der Krieg / Mit Genehmigung der Photographischen Union, München"; umseitig: "AMTLICHE AUSGABE DES MINISTERIUMS DES KULTUS UND/ÖFFENTLICHEN UNTERRICHTS ZU/DRESDEN/POSTKARTE/Verlag bei: Buchdruckerei der Wilhelm und Bertha v. Baensch Stiftung, Dresden - Julius Bard, Verlag für Literatur und Kunst, Berlin".

Material/Technique

Pappe/Papier; farbig bedruckt

Measurements

14x9 cm (HxB)

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum für Sepulkralkultur

Object from: Museum für Sepulkralkultur

Das Museum für Sepulkralkultur ist eine Einrichtung, die sich – analog zum lateinischen Begriff „sepulcrum“ (Grab, Grabstätte) – den sog....

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.