museum-digitalhessen

Close
Close
Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas Historische Urkunden und Druckschriften aus dem TAUNUS und FRANKFURT [1424]

19. Mai 1424: Urkunde der Stadt Frankfurt für Johann Bruckhoff und seine Frau.

Urkunde der Stadt Frankfurt für Johann Bruchhoff und seine Frau, 1424 (Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas (CC BY-NC-SA)
"Urkunde der Stadt Frankfurt für Johann Bruchhoff und seine Frau, 1424

Provenance/Rights: 
Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas (CC BY-NC-SA)

"Urkunde der Stadt Frankfurt für Johann Bruchhoff und seine Frau, 1424

Provenance/Rights: 
Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas (CC BY-NC-SA)

"Urkunde der Stadt Frankfurt für Johann Bruchhoff und seine Frau, 1424

Provenance/Rights: 
Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas (CC BY-NC-SA)

"19. Mai 1424: Urkunde der Stadt Frankfurt für Johann Bruchhoff und seine Frau.

Provenance/Rights: 
Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas (CC BY-NC-SA)

Description

Handschrift (Kanzleischrift) auf Pergament mit vollständigem Wachssiegel der Stadt Frankfurt.

Johann Bruckhoff und seine Frau Kinze beurkunden die Verpfändung ihrer hälftigen Anteile an den Anwesen Cleynen Nüremberg (am Glauburger Hof) sowie ein weiteres Haus in der Gasse Zum Sacke in Frankfurt am Main an Vois und Kathrine von der Wintherbach.

Datumszeile:
„datum anno domini millesimo quadringentesimo vicesimoquarto feria sexta ante Urbani“

Zur Datierung: Das Urbansfest wird seit dem 9. Jahrhundert am 25. Mai gefeiert.
(Hermann Grotefend: Zeitrechnung des deutschen Mittelalters und der Neuzeit. I–II, Hannover 1891–1892/98; Neudruck Aalen 1970, Band I, S. 196, und Band II, S. 178.)

Das Haus Klein Nürnberg wurde beim Bau der „Neuen Altstadt“ in Frankfurt wieder aufgebaut (heutige Adresse: Hinter dem Lämmchen 8).

Vois von der Winterbach war 1418 bis 1428 Inhaber und Münzmeister der kaiserlichen Guldenmünze in Frankfurt, nach ihm ist die Winterbachstraße im Nordend benannt.
(Paul Joseph, Eduard Fellner: Die Münzen von Frankfurt am Main. Frankfurt 1896, S. 18)

Material/Technique

Pergament, Wachssiegel an Pergamentstreifen

Measurements

22,5 x 28 cm

Transcript

Original: Deutsch

Wir die Burgermeistere Scheffene und Rad czu Franckenfurd Erkennen uns uffntlich mit diesem Brieffe das vor uns stunden an unser | gemwertikeit Johann Bruckhoff und kincze sin eliche hussfrauwe/und irkanten sich uffentlich daz sie mit samenderhant und wol | vorbedachtem beraden unde recht und redelich verkaufft haben/und gaben auch vor uns uff den bescheiden Vojs von der Winther | bach Kathrinen siner elichen husfrauwen und Iren erben czwen gülden geltis yerlichir gülde umb vierczig gulden guter francken | furter weringe Und han Johann und kincze vorgen[annt] vir sie und ire erben/ den vorgen[annten] Vojs und Kathrinen und Jren erben die | selben zwei gulden geltis vor uns bewiset und darfür zu underphande gelacht diese h[er]nachgeschriben güde mitnamen ire halb | teil der husunge und gesesse gnant Cleynen Nüremberg /gelegen am Glauburger Hoffe und an dem gesesse zum lemchin/ und | gebe die vorgen husunge und gesesse Cleynen Nüremberg vor Jerlichs mitein czu czinse siebenundczwenczig gülden geltis/des | ambteils wyderkauff sy und darczu ein huss mit siner zugehoringe gelegen Jm Sacke/ gelegen zuschen Gerlach Schütter | von Laupach und Michel komels stalle/ und gebe das vorgen[annte] huss mit siner zugehoringe vor Jerlichs czu czinse [drüschende?] | heller geltis den lüden die den Zins daruffe han/ Und gefallen die vorgen[annten] zwei gülden geltis Jerlichs uff sant Urbans tag | Auch bekannten Johann und kincze vorgen[annt]/ das sie des geltis darumb von der obengen[annten] Vojs und Kathrinen gütlich und wohl beczalit sin | und gewert und han auch vor uns uff das selbe gelt und die vorgen[annten] zwen gülden geltis in der maße als vor und ehnachgeschr[ieben] | steet luterlich und genczlich vercziegen/ Auch han Johann und kincze vorgen[annt] für sie und ire erben/ den obgen[annten] Vojs und | Kathrinen und Iren erben gesprochen| und sich Jn vor uns rechte sachwalden gemacht [vüerscheidelich?] ir iglichs vir voll din- | verschafft und alle rechte anspräche/ Jar und tag nach der Stede Franckenfurd recht und gewonheid/ Auch bekanten sie vo[r] beiden | Osten das beredt sy Und haben Vojs und Kathrin oben[genannt] den vorgen[annten] Johann und kinczen die liebe und früntschafft getan/ wilchs Jars | oder zyt Johann und kincze vorgen[]/ sie beide odir ir eins odir ire erben/ odir wer die egen[annten] undirphande ingewinnet zu den oben[]t[] | Vojs und Kathrinen oder Iren erben oder wer die oben[genannten] zwen gülden geltis darumb wyder zukauffe und czu entschuden czu | geben daz sie jn die dan darumb weder zükaüffe und zu entschüden geben sollen und wollen/ also das sie Jn damyde auch geben und be= | czalen was der vorg[] zweier gülden geltis vor erschienen wen/ und doch noch unbeczalt ußstunden/ doch in diesen vorgeschr[iben] Artikeln mit | beheftnis und unschädlich dem riche/ dem rede und der Stadt zu Franckenfurd an Iren dinsten gnaden und freyheiden/ hie by sin gewest | Conrad Wijße Johann wijße zum Rebestocke Scheffene Conrad von Hulshouen und ande[re] erbe[re] lude/ des czu urkunde han wir | der vorgen[annt] unß Steck dem Jngesiegel durch irre beider sijten bede willen an diesen Brief tun Hecken/ Datum Anno domini | Millesimo Quadringentesimo vicesimoquarto feria sexta ante urbani–

Relation to people

Relation to places

Relation to time

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas

Object from: Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas

Um die Geschichte des Rhein-Main-Gebietes, insbesondere die der Stadt Steinbach am Taunus und ihrer Nachbarkommunen zu dokumentieren und zu erhalten,...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.