museum-digitalhessen

Close

Search museums

Close

Search collections

Frankfurter Goethe-Haus / Freies Deutsches Hochstift Kunstsammlung [III-07293]

Franz nimmt Abschied vom Bischof vom Bamberg

Franz nimmt Abschied vom Bischof vom Bamberg (Frankfurter Goethe-Haus / Freies Deutsches Hochstift CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Frankfurter Goethe-Haus / Freies Deutsches Hochstift (CC BY-NC-SA)

Description

In einem reichem Interieur der Bischof von Bamberg und Adelheid beim Schachspiel sitzend, dahinter Liebetraut mit der Laute sowie zwei Damen und zwei Herrern. Links Franz, der dem Bischof zum Abschied die Hand küsst. Die Szene wird im Text nur indirekt durch den Bericht Franz an In der angegebenen Textstelle (Erster Akt, Jagsthausen) berichtet Franz indirekt über die von ihm erlebte Szene. Historisierende Nachschöpfung niederländischer Genremalerei in Tradition der Berliner Malerschule.
Bezeichnet: In der Darstellung links unten nachgestochene Signatur "C Becker 1869". Unter der Darstellung gestochen links "Gem. von Carl Becker", zentriert "Mit gesetzl. Schutz gegen Nachbildung", rechts "Gest. von Fr. Zimmermann", darunter zentriert "Franz nimmt Abschied vom Bischof von Bamberg." / Aus (: Götz von Berlichingen.) / Der Kunstverein München seinen Mitgliedern für das Jahr 1877. / Druck v. Fr. Felsing in München." Verso in Bleistift "M/171219".
Gleichnamiges Gemälde Beckers, angeführt bei Boetticher, Malerwerke, mit Eigentumsangabe "Isidor Richter, Berlin.

Material / Technique

Stahlstich

Measurements ...

Darstellung: 36,2 x 46,4 cm - Platte: 49,0 x 55,5 cm - Blatt: 54,9 x 66,5 cm

Printing plate produced ...
... who:
... when
... where

Tags

[Last update: 2017/04/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.