museum-digitalhessen

Close

Search museums

Close

Search collections

Frankfurter Goethe-Haus / Freies Deutsches Hochstift Kunstsammlung [III-03655]

Eine Vorstellung aus dem Götz von Berlichingen

Eine Vorstellung aus dem Götz von Berlichingen (Frankfurter Goethe-Haus / Freies Deutsches Hochstift CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Frankfurter Goethe-Haus / Freies Deutsches Hochstift (CC BY-NC-SA)

Description

In einem mittelalterlichen, mit Butzenfenster, Jagdwaffen etc. reich ausgestattetem Interieur links Götz, dem ein alter Reiter den Harnisch abnimmt. Er fordert den gefangenen, finster blickenden Weislingen rechts auf, es sich ebenso bequem zu machen. Ein Knappe rechts außen, ein großer Hund in der Mitte. Radierung in Manier eines clair-obscur-Holzschnitts: Konturplatte Ätzradierung in Schwarz, zwei Tonplatten Aquatinta in Brauntönen.
Bezeichnet: Auf dem Humpen radierte Inschrift "Was ihr Wolt das / Das thut ihr ihnen." Unter der Darstellung mittig ein Cartellino, darauf in Feder "Eine Vorstellung aus dem Götz von Berlichingen / Tischbein fec. Susemihl sculpt. / No. 22."
Zwei aquarellierte Zeichnungen Johann Heinrich Wilhelm Tischbeins in Darmstadt, Hessisches Landesmuseum, Inv.Nr. Hz 3123; und in Oldenburg
Eine kleine Deckfarbenzeichnung in Düsseldorf, Goethe Museum, Inv. Nr. II,7
Das gleichnamige Gemälde Tischbeins in Weimar, Stiftung Weimarer Klassik, ausgestellt im dortigen Goethehaus, Großes Sammlungszimmer

Material / Technique

Aquatinta; Radierung

Measurements ...

78,5 x 68,8 cm [Blatt]

Was imaged ...
... who:
Printing plate produced ...
... who:
... when

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/04/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.