museum-digitalhessen

Close
Close
Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas Historische Urkunden und Druckschriften aus dem TAUNUS und FRANKFURT Dokumentensammlung des Bernhard Rorbach, um 1480 [1480/Rorbach/8]

Abschriften zweier Kaufverträge, 1384 und 1386

Abschriften zweier Kaufverträge, 1384 und 1386 (Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas (CC BY-NC-SA)

Description

Abschriften zweier Kaufverträge.

Oben: Grede, Witwe des Peter Arzt und ihr Sohn Peter haben ihrem Sohn Johann und seiner Frau Hebbel Haus und Hof des Erczetter Hoffs verkauft.
Darunter:
Hebbel, Witwe des Johan Suß, verkauft Guder, der Witwe Heinrich Wixhausers des Jungen, Hof und Haus in der Robengasse.

Datum:
Oben: Datu(m) Anno d(o)m(ini) Mo ccco lxxxo quarto feria tercia post [udakiri?] (1384, 3. Tag nach [udakiri?])
Darunter: 1386 [in der Randglosse, durch Schreiber 2]

Material/Technique

Papier, 11 Blätter gebunden. Hier: Blatt 8r.

Measurements

BxH 22,3 x 29,4 cm

Transcript

Original: Deutsch

[Blatt 8v. – Paginierung rechts oben] 21 [Schreiber 4] Grede peter arczitis wyttbb[in?] Vnd peter yr sone Han v(er)kaufft Johan yrem sone vnd hebbeln synd husse(n) den hoffe vnd das Husse dar an / vnd xxviii lib | vnsledig jerlich gulde / dazu mal hat (der) hoffe geheyssen der Erczetter Hoff Wir die Burgermeister Scheffin vnd Rad zu Franckfort Irkenne vns vffin/ | lich mit diessem brieffe daz vor vns stunden an vnsir geinwertikeit Grede ets wann | eliche wirtin Peder artzetis seligen dem gott gnade Peder ir son vnd irkantenn | sich vffinberlichen daz sie mit samentt hant vff gelaßin hant vnd gabin auch vor uns | vff den bescheiden luden Iohanne irme sone sone vnd irer snurchen hebeten syner | eloichen wirtin vnd iren erben soliche gude vnd gulde. also hernach von stuck zu | stucken stent geschrebin Mit name iren hoff vnd ein hueß dar an gelegen in | der Snurgaßin da sie itzunt [eingefügt von gleicher Hand: inne] wonent Andirwerbe achczehen phund vnsledis | ierlicher ewiger gulde vff Friczen huse von Escheborne vndir den Metzelern | bey dem heiligen geiste gelegin und gefallen uff Sant Martins tag So anderwerbe | tzehen phund vnsledis ierlicher ewiger gulde gelegin vff Reynhardis von arheilg(e)n | fleischschirne(n) vff dem gewehsse vnd gefallin auch uff Sente Matins tag vnd | gebit der vorgñt hoeff czue czinße zwo marg geldis an sehs schillinge Vnd dreißig | phund vnfleidis vnfleid geldis So gebit daz vorgñte heus an dem hofe gelegen | keynen czinß vnd ist eygen Vnd hant vor vns vff den hoff vff daz heus vnd | vff die echtwndczwenczig phund vnsleid geldis vorgñte(n) vff al ir recht daz sie | dar an hatten lut(e)lichen genczlichen virczigen Hie bye sint gewest Syfrid | zum Paradise Jacob Clabelauch Johann von holzhusen Scheffin Johan vone(n) | wydel Clas wid Johann genand Indinspiez vnd andire er(bar)e lude Czue vrkunde | disser dinge so hann wir der vorgñte(n) vnsir stede Ingeß durch irer beider syte (n) | bede willen an dissen brieff gehangen Datu(m) Anno d(o)m(ini) Mo ccco lxxxo quarto feria tercia post [udakiri?] [Schreiber 4] Dye obgñte Hebbelin dis egñt(e)n Johan selgen wyttwe | hat verkaufft Buoden Heinreich wyxhusers des Junge(ren) selgen | witwe | den egñte(n) Hoff / daz Huss & dar an / vnd dye xxviii | lib yerlicher vnslydt guldin [Glosse rechter Rand neben Z. 17–21 (Schreiber 2)] Sifrid Zum Para | dis Jacob Clo | belauch Johann | von Holtzhausen | Schoffen Johann von Widell 1384 Wir [eingefügt von gleicher Hand: dye] Burgermeister Schoffin vnd Rad zu Franckfort Irkenne(n) vnß | vffenlich mit dissem brieffe daz von vor unß stund an vnser geinwertikeit hebele | etzwanne eliche wirten selegen Johanß sußes dem got gnade / vnd erkante sich | vffmberlichen daz sye mit wol vorbedachtem beradem mude rechtliche(n) vnd rede- | liche hette verkaufft vnd gab ouch vor vnß vff der bescheide(n) frauwe(n) Guderhin | etzwanne eliche wirten was selgin Heinrichs wyxhusers des Junge(n) dem got gnade | und yren erb(e)n solich guet vnd gulde als hernach geschrieben steet Mit namen | yre beßruenge vnd allez ir recht / des hoffes vnd des huses dran in der Robengaßen [Glosse rechter Rand neben dem letzten Abschnitt (Schreiber 2)] Guderhin | wittib Hein | rich Witzhausers | 1386. [Transkription: Dr. Stefan Krüger]

Relation to people

Relation to places

Part of

Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas

Object from: Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas

Um die Geschichte des Rhein-Main-Gebietes, insbesondere die der Stadt Steinbach am Taunus und ihrer Nachbarkommunen zu dokumentieren und zu erhalten, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.