Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum / David Hall [RR-F]
Provenance/Rights: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum / David Hall [RR-F]

Die Villa d` Este bei Tivoli

Object information
Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum
Contact the institution

Die Villa d` Este bei Tivoli

Der Lauf des Aniene führt direkt ins Bild hinein, als sei es von einer Brücke aus aufgenommen. Im Mittelgrund überquert der Ponte dell’ Acquoria den Fluss. Darüber erhebt sich die durch Baumgruppen gegliederte Hügellandschaft in delikaten Grünabstufungen bis zur hochgezogenen Linie des Horizonts. Ein Weg führt an Felswänden vorbei in einer Diagonale vom Fluss zum Hügel hinauf. Auf dem Gipfel überragt der viergeschossige Campanile von S. Maria Maggiore die imposante Fassade des Palasts, darunter zieht sich die Gartenanlage der Villa d’Este mit ihren Zypressen und Pinien hin. Unterhalb der Villa d’Este erheben sich die Arkadenreihen der Villa des Maecenas an einem steilen Abhang, an dem die kleinen Cascatellen, von Gischt umgeben, ins Tal stürzen. Rechts davon befindet sich der spätantike Nischenrundbau, der unter dem Namen Tempio della Tosse bekannt ist, aber wohl das Vestibül einer Villa bildete. ..Vorzeichnung ist: 09761 (FDH)..Werkverzeichnis: Nordhoff / Reimer 234.-----.Der Lauf des Aniene führt direkt ins Bild hinein, als sei es von einer Brücke aus aufgenommen. Im Mittelgrund überquert der Ponte dell’ Acquoria den Fluss. Darüber erhebt sich die durch Baumgruppen gegliederte Hügellandschaft in delikaten Grünabstufungen bis zur hochgezogenen Linie des Horizonts. Ein Weg führt an Felswänden vorbei in einer Diagonale vom Fluss zum Hügel hinauf. Auf dem Gipfel überragt der viergeschossige Campanile von S. Maria Maggiore die imposante Fassade des Palasts, darunter zieht sich die Gartenanlage der Villa d’Este mit ihren Zypressen und Pinien hin. Unterhalb der Villa d’Este erheben sich die Arkadenreihen der Villa des Maecenas an einem steilen Abhang, an dem die kleinen Cascatellen, von Gischt umgeben, ins Tal stürzen. Rechts davon befindet sich der spätantike Nischenrundbau, der unter dem Namen Tempio della Tosse bekannt ist, aber wohl das Vestibül einer Villa bildete. ....Vorzeichnung ist: ..J.P. Hackert: Blick auf Tivoli, Feder un

Source
museum-digital:hessen
By-line
David Hall
Copyright Notice
© Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum & David Hall ; Licence: RR-F (https://www.europeana.eu/rights/rr-f/)
Keywords
Malerei, Gemälde, Landschaft (Motiv), Architektur (Motiv)

Metadata

File Size
297.67kB
Image Size
960x697
Exif Byte Order
Big-endian (Motorola, MM)
X Resolution
1
Y Resolution
1
Resolution Unit
None
Y Cb Cr Positioning
Centered
Copyright
© Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum & David Hall ; Licence: RR-F (https://www.europeana.eu/rights/rr-f/)
Encoding Process
Baseline DCT, Huffman coding
Bits Per Sample
8
Color Components
3
Y Cb Cr Sub Sampling
YCbCr4:2:0 (2 2)

Contact

Artist
David Hall
Creator City
Frankfurt am Main
Creator Address
Großer Hirschgraben 23-25
Creator Postal Code
60311
Creator Work Email
bildarchiv@goethehaus-frankfurt.de
Creator Work Telephone
069 / 1 38 80 - 0
Creator Work URL
https://www.goethehaus-frankfurt.de
Attribution Name
David Hall
Owner
Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum
Usage Terms
RR-F

Linked Open Data