Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas [CC BY-NC-SA]
Provenance/Rights: Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas [CC BY-NC-SA]

Daguerreotypie des Georg Philipp Hessemer, 1845

Object information
Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas
Contact the institution

Duguerreotypie des Georg Philipp Hessemer (1783-1846), 1845

Frühe Photographie von 1845, aufgenommen wurde Georg Philipp Heßemer (Schreibweise, die er selbst anwandte), geboren 1783 in Darmstadt gestorben 1846. Rüsselsheimer Bürgermeister1821-1827.....Geboren 1783 in Darmstadt als Sohn des Bürgermeisters von Darmstadt. Er besuchte das Pädagogium und wurde 1803 Buchhalter und "Reisender" eines Weingeschäfts zu Bacharach. 1807 gründete er gemeinsam mit einem Zweiten aus Hochheim ein Weingeschäft, Heßemer & Zimmermann. Seine Lager befanden sich zu einem Teil in der Festung, zum Teil aber auch in dem heutigen "Hessemer-Haus" in der Schäfergasse (am Maindamm), in das er selbst einzog, nachdem er die Tochter des Hauses, Charlotte von Grolmann, 1810 geheiratet hatte. (Nach anderer Quelle soll er bereits zuvor dort eingemietet gewesen sein). 1815 kaufte er das gesamte Grolmannsche Gut. Seit 1814 war Heßemer Hauptmann im Regiment der Großherzoglich-Hessischen-Landwehr - eine Einrichtung, die die Kriegstauglichkeit in Friedenszeiten aufrechterhalten sollte. Im Rahmen Neuorganisation der Verwaltung im zum Großherzogtum gewordenen Hessen, die geprägt war von den Folgen der 15-jährigen französischen Herrschaft über einen Teil des Landes (Rheinhessen), wurde das Amt Rüsselsheim 1821 aufgehoben und der Marktflecken dem Landratsamt Dornberg unterstellt. Justiz und Verwaltung wurden von nun an organisatorisch getrennt. Georg Hessemer wurde zum "Groß-herzoglichen Bürgermeister" der Gemeinde Rüsselsheim - einen herrschaftlichen "Schultheißen" gab es von nun an nicht mehr, - ernannt (die Regierung wählte den Bürgermeister aus drei von den Bürgern eines Ortes gewählten Kandidaten aus. Vgl. Gesetz die Gemeinde-ordnung betreffend vom 9. Juli 1821). Er bekleidete das Amt aber nur eine Amtsperiode, die 6 Jahre dauerte. 1828 wurde ihm das Eintreiben von Steuern als "Großherzoglich-Hessischer Districtseinnehmer" übertragen; zeitweise leitete er auch die Großherzogliche Klassenlotterie. Seinen Weinhandel gab er auf. Die To

Source
museum-digital:hessen
By-line
Taunus-Rhein-Main - Regionalgesc
Copyright Notice
© Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas ; Licence: CC BY-NC-SA (https://creativecommons.org/licen
Keywords
Bürgermeister

Metadata

File Size
394.45kB
Make
Apple
Camera Model Name
iPhone 11
ISO
1000
Create Date
2020:06:20 15:25:37.267
Image Size
1420x1722
Exif Byte Order
Big-endian (Motorola, MM)
Orientation
Horizontal (normal)
X Resolution
72
Y Resolution
72
Resolution Unit
inches
Modify Date
2020:06:20 15:25:37
Copyright
© Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas ; Licence: CC BY-NC-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/)
Exposure Time
1/29
F Number
1.8
Exposure Program
Program AE
Components Configuration
Y, Cb, Cr, -
Exposure Compensation
0
Metering Mode
Multi-segment
Flash
Auto, Did not fire
Focal Length
4.2 mm (35 mm equivalent: 26.0 mm)
Flashpix Version
0100
Color Space
sRGB
Exif Image Width
1420
Exif Image Height
1722
Scene Type
Directly photographed
Exposure Mode
Auto
White Balance
Auto
Scene Capture Type
Standard
Encoding Process
Progressive DCT, Huffman coding
Bits Per Sample
8
Color Components
3
Y Cb Cr Sub Sampling
YCbCr4:2:0 (2 2)
Aperture
1.8
Shutter Speed
1/29
Light Value
3.2

Contact

Artist
Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas
Creator City
Steinbach (Taunus)
Creator Address
___
Creator Postal Code
61449
Creator Work Email
regionalgeschichte@stefan-naas.de
Creator Work URL
https://hessen.museum-digital.de/index.php?t=institution&instnr=4
Attribution Name
Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas
Owner
Taunus-Rhein-Main - Regionalgeschichtliche Sammlung Dr. Stefan Naas
Usage Terms
CC BY-NC-SA

Linked Open Data